VHS growing green!
StartseiteDetailansicht

VHS growing green! 19.11.2020

Spenden Sie jetzt und untersützen Sie die VHS dabei, nachhaltiger zu werden!

VHS growing green

Wie eine Idee von Studierenden in der VHS REGION Lüneburg wächst und gedeiht

Jana Schulte Hürmann und Melanie André von der Leuphana Universität sind begeistert von der „Cradle to Cradle“-Initiative und stellten sich die Frage, wie man die Theorie einer umweltfreundlichen, ganzheitlichen Kreislaufwirtschaft hier vor Ort in Lüneburg praktisch umsetzt. In Kooperation mit dem VHS-Team soll die VHS REGION Lüneburg ein grüner Treffpunkt, Lernraum und Kompetenzzentrum werden und dabei für eine nachhaltige Entwicklung Lüneburgs inspirieren. Seit Juli gedeiht die Idee „VHS growing green“ und geht jetzt den nächsten Schritt!

Lüneburg, 20. November 2020: „Umweltschutz und Nachhaltigkeit als gesellschaftlich relevantes Thema zu etablieren, steht schon lange auf unserer Agenda. Dass die Studierenden jetzt mit ihren Gestaltungsideen auf uns zukamen, war ein perfektes Timing!“, freut sich Christiane Finner, Geschäftsführerin der VHS REGION Lüneburg. Denn auch die Studentinnen Melanie André und Jana Schulte Hürmann treibt der Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit um.

Mit dem Cradle to Cradle-Aspekt der Innenraumbegrünung trafen sie bei der VHS genau ins „Grüne“. „Wir fokussieren uns bei VHS growing green auf die Optimierung von Innenräumen. Die geplante Begrünung kann Schadstoffe in der Luft filtern, Feuchtigkeit und Temperatur regulieren und somit eine angenehme Atmosphäre schaffen und das Lern- und Arbeitsklima in der VHS für uns alle verbessern,“ erklärt Jana Schulte Hürmann. „Und das ist erst der Anfang: Besucher*innen und Mitarbeitende der VHS sollen langfristig durch grüne Lernumgebungen und -inhalte zur nachhaltigen Gestaltung ihres eigenen Lebensraums inspiriert und motiviert werden“, führt Melanie André weiter aus.

Als erster Aufschlag soll im Foyer der VHS, das täglich stark von Besucher*innen frequentiert wird, eine komplette Wand mit Pflanzen begrünt werden. Die Kooperation mit den Studierenden soll fortgesetzt werden. „Langfristig möchten wir weitere Ideen aus der C2C-Initiative in unser Haus einziehen lassen. Wichtig ist uns, dass jedes Projekt einen Mehrwert für unsere Lernenden, Mitarbeitenden und unsere Nachbarschaft hat. Daher planen wir gemeinsam mit der benachbarten Krankenkasse die Arkaden im Eingangsbereich der VHS mit floralen Motiven zu verschönern und damit auch eine optische Verbindung zum Clarmart-Park zu schaffen. Der bisher dunkle, unfreundliche Durchgang wird damit freundlicher und einladender für Passant*innen,“ erklärt Christiane Finner.

Aber Kreativität hat auch ihren Preis. Für die Finanzierung wird durch Crowdfunding ein neuer Weg gegangen. „Mit großem Engagement der Studentinnen Jana und Melanie wurde eine Crowdfunding-Seite für VHS growing green professionell gestaltet, auf deren Erfolg wir bauen und leider auch angewiesen sind, denn als gemeinnützige Institution können wir den finanziellen Aufwand alleine nicht stemmen,“ erklärt Christiane Finner.

Spendenhinweise: Wer die VHS in ihrem Vorhaben, für die Allgemeinheit grüner, gesünder und nachhaltiger zu werden, unterstützen möchte, folgt einfach folgendem Link: https://www.startnext.com/vhs-growing-green

Das ist Cradle to Cradle: Die Cradle to Cracle-Arbeitsgruppe der Leuphana Universität, betreut von Prof. Dr. Michael Braungart als Urheber des Cradle to Cradle Konzepts, plant im Rahmen von Seminaren und einer Initiative viele kleinere Projekte in Lüneburg, um die Idee dahinter sichtbar zu machen – eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft, deren Produkte „von der Wiege zur Wiege“ konzipiert sind und durch ihre Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit einen positiven Effekt auf die allgemeine Gesundheit haben. Sie sieht den Menschen als Nützling und verändert die Gestaltung von Produkten, Gebäuden oder auch Städten in Anlehnung an das Prinzip der Kreislaufwirtschaft, um den menschlichen Fußabdruck in einen positiven zu verwandeln.

Fotocredit Jonas Stöckel, vlnr: Aurel Köhler, Victor Büchner, Jana Schulte Hürmann, Melanie André, Christiane Finner, Claudia Kutzick


Gemeinnützige Bildungs- und Kulturgesellschaft Hansestadt und Landkreis Lüneburg mbH

Volkshochschule REGION Lüneburg

Haagestraße 4 | 21335 Lüneburg
04131 1566-0
info@vhslg.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 08:00 - 13:00 Uhr
Montag bis Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr

Die Volkshochschule REGION Lüneburg ist zertifizierte Bildungseinrichtung.

Logo AEWBLogo AZAVFrühkindliche Bildung