Beruf und Qualifizierung

Nervensäge und Störenfried: Unser Umgang mit sozioemotional auffälligen Kindern


Kursnummer 191-53403
Beginn Fr., 15.02.2019, 09:00 - 16:30 Uhr
Kursgebühr 89,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Karina Nebel
Kursort VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.18
Dokumente zum Kurs Zu diesem Kurs sind keine Dokumente vorhanden
Jedes Kind möchte dazu gehören, mitmachen und Teil der Gruppe sein. Und genauso stark ist ihr Bedürfnis von den Erwachsenen gesehen und wertgeschätzt zu werden. Doch gelingt das einigen Kindern nicht und in ihrer Not suchen sie Auswege, um ihre Ziele zu erreichen. Dabei schaffen sie mit Aggression, Unruhe und Verweigerung immer wieder konfliktreiche Situationen, in denen eine Wertschätzung und Integration nicht möglich erscheinen.
In diesem Seminar werden wir solche Verhaltensweisen aus neurobiologischer Sicht betrachten und erfahren, welche Werte und Haltungen Erzieher einnehmen können, um die Beziehungen neu zu gestalten und damit für ein ganz anderes „Betriebsklima“ in der Gruppe zu sorgen.
Neben verständlich dargebotener Theorie und dem gemeinsamen Gespräch über Situationen aus der Praxis, werden Übungen aus der Kinesiologie miteinbezogen, die das Selbstgefühl der Erwachsenen wie der Kinder stärken können.

Kurs abgeschlossen


Diese Seite drucken
Kurs abgeschlossen



Datum
15.02.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.21


Gemeinnützige Bildungs- und Kulturgesellschaft Hansestadt und Landkreis Lüneburg mbH

Volkshochschule REGION Lüneburg

Haagestr. 4 | 21335 Lüneburg
+49 4131 1566-0
+49 4131 1566-150
vhsinfo@vhs.lueneburg.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 08.00 - 13.00 Uhr
Montag - Donnerstag 14.00 - 17.00 Uhr
Samstag 08.00 - 10.00 Uhr