Kurse
Kursdetails

Wir sind, was wir erinnern - Zwei Generationen nach Auschwitz: Plädoyer für Pluralismus, Toleranz und Demokratie

Vortrag / Lesung mit Dr. med. Konrad Görg (Marburg)


Kursnummer 191-11050
Beginn Do., 24.01.2019, 10:00 - 11:30 Uhr
Kursgebühr kostenfrei
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. med. Konrad Görg
Kursort VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V0.02
Auschwitz - Es reicht. Ich kann es nicht mehr hören...
Äußerungen dieser Art sind nicht selten. Viele Menschen in unserem Lande verspüren angesichts des Themas Holocaust einen Überdruss und gerade Jüngere meinen, dieses Thema aus (Ur-)Großeltern-Zeit gehe sie doch nun wirklich nichts mehr an. Andererseits herrscht aber auch große Unwissenheit: Studien belegen, dass beispielsweise unter Jugendlichen jeder fünfte mit dem Begriff Auschwitz überhaupt nichts anfangen kann. Doch rechtsextreme Sprüche, Aufmärsche gegen Muslime und Asylanten bis hin zu tätlichen Übergriffen wie Brandanschläge auf Asylbewerber-heime (ganz zu schweigen von den NSU-Morden) lassen fragen: Hat man aus der Geschichte denn nichts gelernt?
So ist nach wie vor aufzuklären: Was ist damals passiert, wie konnte es passieren? Und: Was können wir heute tun? Diese und andere Fragen zum Antisemitismus der Nationalsozialisten versucht der Arzt Konrad Görg aus Marburg in einem Vortrag zu seinem Buch (Anthologie) "Wir sind, was wir erinnern" zu beantworten - Antworten, die betroffen machen und gleichzeitig zum Nachdenken anregen. Sein Vortrag will ein Zeichen setzen gegen das Vergessen und gleichzeitig zivilgesellschaftliches Engagement einfordern.

Plätze frei





Datum
24.01.2019
Uhrzeit
10:00 - 11:30 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V0.02


%k_kurstage%

Gemeinnützige Bildungs- und Kulturgesellschaft Hansestadt und Landkreis Lüneburg mbH

Volkshochschule REGION Lüneburg

Haagestr. 4 | 21335 Lüneburg
+49 4131 1566-0
+49 4131 1566-150
vhsinfo@vhs.lueneburg.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 08.00 - 13.00 Uhr
Montag - Donnerstag 14.00 - 17.00 Uhr
Samstag 08.00 - 10.00 Uhr