Persönlichkeit

Gesundheit in der Partnerschaft

Seite an Seite - in Zuneigung zueinander


Kursnummer 201-31604
Beginn Di., 04.02.2020, 18:30 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 67,20 €
Dauer 8 Termine
Kursleitung Sarah Schumann
Kursort VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.03
Dokumente zum Kurs Zu diesem Kurs sind keine Dokumente vorhanden
Paarprävention ist Gesundheitsprävention.
Die Qualität der eigenen Paarbeziehung ist eine Hauptvoraussetzung für Lebensqualität. Eine funktionierende Paarbeziehung steht in direktem Zusammenhang mit der körperlichen und psychischen Gesundheit der Partner.

Umfangreiche Daten bestätigen, dass belastete Beziehungen stark negativ auf das Immunsystem einwirken, beispielsweise Wundheilung verlangsamen. Unglückliche Paare weisen ein stark erhöhtes Risiko für Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, Übergewicht, psychische Störungen und Suchterkrankungen auf. Nachweislich nehmen geschiedene Menschen das Gesundheitssystem vermehrt in Anspruch: 30% mehr akute Erkrankungen und durchschnittlich sechsmal häufigere Klinikaufenthalte sind verzeichnet. Zusätzlich mindern Trennung und Scheidung die Lebenserwartung um ca. 24%.

Demgegenüber bilden emotionale Unterstützung und das Gefühl geliebt zu sein wirksame Schutzfaktoren gegen negative Folgen von Lebensbelastung. Der Verlauf von Krankheiten und die Überlebenschancen in Folge von Operationen sind in dem Zusammenhang signifikant positiv. Zudem stärkt eine liebevolle Paarinteraktion die Gesundheit allgemein, denn Sie wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus und arbeitet der Ausbildung chronischer Erkrankungen entgegen. Häufiges Küssen beispielsweise senkt die Cholesterinwerte der Partner und wirkt sich direkt auf die Blutfettregulation aus. Das Gefühl geliebt und gesehen zu werden ist dabei entscheidend. Eine Beziehung, die auf Liebe, Akzeptanz, Vertrauen, Verbundenheit, Unterstützung und Intimität zwischen zwei Menschen baut, vermag eine starke Stütze für die Anforderungen des Lebens zu sein.

Was viele nicht wissen: die erlebte Qualität in Paarbeziehungen nimmt von allein ab. Was also tun um dem entgegen zu wirken und gesund zu bleiben?

8 Abende für eine befriedigende Paarbeziehung sollen erste Schritte aufzeigen, die Qualität der eigenen Beziehung zu verbessern und dauerhaft zu erhalten. Als Partner erhalten Sie einen Einblick in die Gottman Methode: Ein integrativer paartherapeutischer Ansatz, der auf der 40-jährigen Forschung Dr. John Gottmans basiert und das Handwerkszeug für eine funktionierende, wertschätzende Paarbindung bereitstellt. Es ist ein Abend für Sie als Paar oder als Einzelperson, in dem Wissen vermittelt wird, neue Ansätze ausprobiert werden können und den Sie in ihrem Sinne auskosten können.

www.gottman.com/about/the-gottman-method/

Frau Schumann ist u.a. qualifizeiert als
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Gestalttherapeutin
Musikpädagogin M.A.
Ausbildung Gottman Method Couples Therapy

Plätze frei





Datum
04.02.2020
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.03
Datum
11.02.2020
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.03
Datum
18.02.2020
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.03
Datum
25.02.2020
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.03
Datum
03.03.2020
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.03
Datum
10.03.2020
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.03
Datum
17.03.2020
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.03
Datum
24.03.2020
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
VHS, Haagestraße 4, 21335 Lüneburg, Raum V1.03


Gemeinnützige Bildungs- und Kulturgesellschaft Hansestadt und Landkreis Lüneburg mbH

Volkshochschule REGION Lüneburg

Haagestraße 4 | 21335 Lüneburg
04131 1566-0
04131 1566-150
vhsinfo@vhs.lueneburg.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 08:00 - 13:00 Uhr
Montag - Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr
Samstag 08:00 - 10:00 Uhr

Die Volkshochschule REGION Lüneburg ist zertifizierte Bildungseinrichtung.

Logo AEWBLogo AZAVFrühkindliche Bildung