Politik und Umwelt
Kursdetails

Geflohen, vertrieben - angekommen!?

Zeitzeugen, Ursachen und Dimensionen von Gewaltmigration im Umfeld Niedersachsens (1945-2021)
In Kooperation mit Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., und dem Büro der Niedersächsischen Landesbeauftragten für Heimatvertriebene, Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler und dem Bund der Vertriebenen, Landesverband Niedersachsen


Kursnummer 212-11210
Beginn Mi. 15.09.2021 19:30 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 50,00 €
Dauer 5 Termine
Kursleitung Dozententeam
Kursort vhs online Allgemein
Dokumente zum Kurs Zu diesem Kurs sind keine Dokumente vorhanden

Teilnehmende sind eingeladen, sich im Rahmen eines als Bildungsurlaub anerkannte dreitägigen Seminars mit den Themen "Menschenrechte", "Kinderrechte", "Rechte von Menschen mit Behinderungen", "Entrechtung von Menschen mit Behinderungen" und "Euthanasie" zu beschäftigen. Hierbei ist es möglich, das Wissen über Werte und Wertewandel sowie die (inter-)nationale Rechtslage zu vertiefen. Darüber hinaus erkunden die Teilnehmenden eines der dunkelsten Kapitel der Lüneburger Geschichte, nämlich die Beteiligung der Heil- und Pflegeanstalt Lüneburg an der "Rassenhygiene" und am "Euthanasie"-Programm der Nationalsozialisten. Hierbei haben Teilnehmende, angeleitet vom Team der "Euthanasie"-Gedenkstätte Lüneburg, auch die Möglichkeit, die Lebensgeschichten der Täter und Opfer anhand originaler Dokumente zu erforschen. In Zukunftswerkstätten werden anhand echter Fälle Modelle entwickelt, wie Teilhabe und Inklusion in verschiedenen Lebensbereichen gelingen kann. Die Gedenkstätte erforscht, dokumentiert und vermittelt die Verbrechen, die am historischen Ort zwischen 1934 und 1946 stattgefunden haben. Über 560 Frauen und Männer wurden durch Urteile des Lüneburger Erbgesundheitsgerichtes zwangssterilisiert, in der "Kinderfachabteilung" der Anstalt wurden 300 bis 350 Kinder und Jugendliche im Rahmen der sogenannten "Kinder-Euthanasie" ermordet. Im letzten Kriegsjahr richteten die Ärzte eine »Ausländersammelstelle« ein, in der über 100 Patientinnen und Patienten ausländischer Herkunft elend starben. Bis Sommer 1946 gab es unter den Patientinnen und Patienten Hungersterben.

Plätze frei



Kurs teilen:



Datum
15.09.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
vhs online Allgemein
Datum
22.09.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
vhs online Allgemein
Datum
29.09.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
vhs online Allgemein
Datum
27.10.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
vhs online Allgemein
Datum
03.11.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
vhs online Allgemein


Gemeinnützige Bildungs- und Kulturgesellschaft Hansestadt und Landkreis Lüneburg mbH

Volkshochschule REGION Lüneburg

Haagestraße 4 | 21335 Lüneburg
04131 1566-0
info@vhslg.de

Kundenservice Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 08:00 - 13:00 Uhr
Montag und Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr

Die Volkshochschule REGION Lüneburg ist zertifizierte Bildungseinrichtung.

Logo AEWBLogo AZAVFrühkindliche Bildung