Politik und Umwelt

Lüneburg im Nationalsozialismus

In Kooperation mit der "Geschichtswerkstatt Lüneburg"


Kursnummer 202-11002
Beginn So, 16.08.2020 um 11:00 Uhr 11:00 - 13:15 Uhr
Kursgebühr EUR 5,00, ermäßigt: EUR 2,50 vor Ort zu zahlen
Dauer 1 Termin
Kursleitung Team Geschichtswerkstatt Lüneburg e.V.
Kursort Treffpunkt: DGB-Haus, Heiligengeiststraße 28, 21335 Lüneburg
Dokumente zum Kurs Zu diesem Kurs sind keine Dokumente vorhanden

Dieser Rundgang führt an Orte in Lüneburg, die in der NS-Zeit eine wesentliche Rolle gespielt haben. Während eines Stadtrundgangs zeigen wir wie sich die nationalsozialistische Gewaltherrschaft in unserer Stadt ausgewirkt hat. Dabei erfahren sie auch etwas über das Schicksal jüdischer Bürger, Sinti, "Euthanasie"- Opfer und Widerstandskämpfer, an die mit Stolpersteinen erinnert wird. In einem gemeinsamen Projekt der Geschichtswerkstatt mit der Wilhelm-Raabe-Schule werden diese Rundgänge von ausgebildeten Schüler-Guides durchgeführt.

Plätze frei





Datum
16.08.2020
Uhrzeit
11:00 - 13:15 Uhr
Ort
Treffpunkt: DGB-Haus, Heiligengeiststraße 28, 21335 Lüneburg


Gemeinnützige Bildungs- und Kulturgesellschaft Hansestadt und Landkreis Lüneburg mbH

Volkshochschule REGION Lüneburg

Haagestraße 4 | 21335 Lüneburg
04131 1566-0
info@vhslg.de

Öffnungszeiten vom 03.08. - 28.08.2020:

Montag - Freitag 08:00 - 13:00 Uhr

Reguläre Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 08:00 - 13:00 Uhr

Montag - Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr

Die Volkshochschule REGION Lüneburg ist zertifizierte Bildungseinrichtung.

Logo AEWBLogo AZAVFrühkindliche Bildung