Leitbild

Qualität in der VHS REGION Lüneburg

Die VHS REGION Lüneburg lässt die Qualität ihrer Arbeit regelmäßig überprüfen und zertifizieren und ist in mehrere Qualitätsnachweissysteme eingebunden.
Für Auftraggeber, wie z.B. die Agentur für Arbeit und das Jobcenter ist die jährliche AZAV-Zertifizierung "Anerkennungs- und Zulassungsverordnung - Arbeitsförderung" zwingendes Vergabekriterium.
Eine Vielzahl von Lehrgängen, Projekten und Kursen sind und werden danach zertifiziert.
Auch Bildungsgutscheine können auf dieser Basis in Anrechnung gebracht werden.

Weiterhin ist die Volkshochschule REGION Lüneburg seit Sommer 2016 nach ZAZAV.plus zertifiziert.
Dieses Qualitätsmanagementverfahren ist die Voraussetzung,um nach dem Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetz(NEBG) anerkannt und gefördert zu werden.

Darüber hinaus ist die Volkshochschule REGION Lüneburg als familienfreundlicher Betrieb mit dem Fami-Siegel ausgezeichnet.

Leitbild der VHS REGION Lüneburg

Die Einrichtung steht in der Tradition der Volkshochschulen, die nach dem ersten Weltkrieg gegründet wurden, um den Aufbau demokratischer Strukturen in der Zeit nach der Monarchie zu unterstützen.

Im Jahre 1919 wurde in der Stadt Lüneburg die Volkshochschule Lüneburg gegründet. Nachdem sie in der Zeit des Nationalsozialismus nicht aktiv war, wurde sie 1946 von den Alliierten reaktiviert.

Im Jahre 1969 wurde die Volkshochschule im Landkreis Lüneburg als eigenständige Einrichtung gegründet.
Beide Einrichtungen haben im Jahre 2001 einen Kooperationsvertrag geschlossen, um die gemeinsame Arbeit auszubauen und ihre jeweiligen Stärken weiter zu entwickeln.

Zum 01. Januar 2008 fusionierten beide Einrichtungen zur VHS REGION Lüneburg. Sie wird in Form einer gemeinnützigen Gesellschaft mbH geführt, deren Gesellschafter die Hansestadt Lüneburg und der Landkreis Lüneburg zu gleichen Anteilen sind.

Die VHS REGION Lüneburg tritt seither als dienstleistungsorientiertes Bildungsunternehmen auf, das ausschließlich dem Gemeinwohl verpflichtet ist.

Lüneburg, im August 2011

VHS REGION Lüneburg
Haagestraße 4
21335 Lüneburg
Telefon 04131 / 1566-0
Telefax 04131 / 1566-150
E-Mail info@vhs.lueneburg.de
Internet www.vhs.lueneburg.de

1. Identität und Auftrag

Als elementarer und unverzichtbarer Bestandteil des öffentlichen kommunalen Lebens trägt die VHS REGION Lüneburg zur Steigerung der Lebensqualität und zur Zukunftssicherung des Wirtschafts-, Bildungs- und Kulturstandortes Lüneburg aktiv bei. In Kooperation und im Wettbewerb mit anderen Einrichtungen stellt sie ein lokalspezifisches Grundangebot an Erwachsenenbildung für die Bürgerinnen und Bürger in der Hansestadt und im Landkreis sicher. Darüber hinaus geht die VHS REGION Lüneburg mit einem breit gefächerten, quali-fizierten Weiterbildungs-Programm gezielt auf die Interessen und Bedürfnisse ihrer Kundin-nen und Kunden ein und leistet somit einen aktiven Beitrag zur Arbeitsmarktintegration. Je nach Thema versteht sie sich dabei als Motor und Partner im Entwicklungsprozess des Bildungsgeschehens der Region.

2. Werte

Die VHS REGION Lüneburg eröffnet Handlungs- und Orientierungskompetenzen für die gesellschaftliche, berufliche und private Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger in der Region Lüneburg. Unserem Handeln liegen Werte der sozialen Gerechtigkeit und Chancengleichheit, der Toleranz und des interkulturellen Austausches zugrunde. Kollegialität, Offenheit, Kooperation, klare und transparente Kommunikationsstrukturen und gegenseitige Wertschätzung ermöglichen das Gelingen und den Erfolg der gemeinsamen Arbeit, was von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Kundinnen und Kunden und der Öffentlichkeit wahrgenommen und anerkannt wird.

3. Kundinnen und Kunden

Zu ihren Kundinnen und Kunden gehören die Bevölkerung von Hansestadt und Landkreis Lüneburg, Interessierte über diese Gebietsgrenzen hinaus sowie Auftraggeber aus kleineren und mittleren Unternehmen, der kommunalen Arbeitsverwaltung, aus Kommunal-, Landes-, Bundes- und Europaverwaltungen sowie aus anderen Bildungsbereichen (wie Schulen oder Universitäten).

Die VHS REGION Lüneburg reagiert einerseits als Dienstleistungsunternehmen flexibel und reflektiert auf die Wünsche ihrer Kundinnen und Kunden. Sie versteht sich andererseits als agierende Erwachsenenbildungseinrichtung, die gesellschaftliche Veränderungen registriert und aktiv mit gestaltet.

4. Allgemeine Unternehmensziele

Es ist das Ziel der VHS REGION Lüneburg, durch Qualität, Innovation und soziales Engagement zu überzeugen. Sie pflegt einen wirtschaftlichen und kostenbewussten Umgang mit allen öffentlichen Fördermitteln sowie den selbst erwirtschafteten finanziellen Ressourcen. Der wertschätzende und achtsame Umgang untereinander und mit den Menschen, mit denen sie zusammenarbeitet, sowie der schonende Umgang mit den natürlichen Ressourcen sind Maßstab ihres innerbetrieblichen Handelns.

Dieser Weg bedarf eines fortlaufenden Lernprozesses der gesamten Einrichtung. Ihr Ziel ist es, als lernende Organisation ihre Leistungen und Qualitätsstandards zeitgemäß, klar und verlässlich zu gestalten, sie kontinuierlich zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Aus diesem Verständnis heraus wird die VHS REGION Lüneburg ihre Position als führender Anbieter für lebenslanges Lernen in der Region Lüneburg sichern und weiter ausbauen.

5. Fähigkeiten

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind kompetente Ansprechpartner/innen. Sie orientieren sich an den Wünschen und Interessen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Erwachsenenpädagogisch kompetent planen, beraten, vermitteln und akquirieren sie individuell, verbindlich und professionell. Die qualifizierten Kursleiterinnen und Kursleiter sind Spezialist/innen in ihren jeweiligen Fachgebieten. Sie bilden sich regelmäßig fort und vermitteln engagiert ihre Kenntnisse und Fähigkeiten.

6. Leistungen

Die VHS REGION Lüneburg entwickelt ein Bildungsangebot, das der Persönlichkeitsentwicklung dient,

  • zur Teilhabe am politischen, sozialen, arbeitsmarktlichen
  • und kulturellen Leben anregt, zu dessen Gestaltung befähigt,
  • sowie zur gesellschaftlichen und arbeitsmarktlichen Integration der Menschen in der Region Lüneburg beiträgt.

Die qualifizierte Beratung der Interessentinnen und Interessenten trägt dazu bei, dass diese ihre Bedürfnisse erkennen und benennen können. Das Beratungssystem der VHS REGION Lüneburg umfasst fachlich-inhaltliche Aspekte, finanzielle Fördermöglichkeiten und Fragen der grundsätzlichen Orientierung der Einzelnen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden unterstützt in ihrem beruflichen und privaten Bereich, eigenverantwortlich und initiativ zu handeln. Die Formulierung eigener Ziele ist dabei Voraussetzung erfolgreichen Lernens.

Das Profil der VHS REGION Lüneburg liegt in der kontinuierlichen bedarfsgerechten Weiterentwicklung von Inhalten, von Lehr- und Unterrichtsmethoden und anderen Dienstleistungen, die dem erfolgreichen Lernen und dem Erwerb von Schlüsselkompetenzen dienen.

Die VHS REGION Lüneburg ist Lernort und Bürgerforum zugleich. Ihr Bildungsangebot wird zentral und regional - in den Stadtteilen und Außenstellen - offen, zeitgemäß und zielgruppenbezogen gestaltet. Weiterhin nehmen Auftragskurse und projektorientiertes Arbeiten einen wachsenden Stellenwert ein. Maßgeschneiderte Bildungsleistungen und eine breit gefächerte Themenpalette profiliert die Volkshochschule REGION Lüneburg als Dienstleistungsorganisation. Sie sorgt dabei für effektive Verwaltungsabläufe, kundenfreundliche Anmeldemöglichkeiten und Öffnungszeiten sowie für eine qualifizierte Beratung. Außerdem können anerkannte Abschlüsse, Zeugnisse und Zertifikate erworben werden, dabei sichern standardisierte Prüfungssysteme eine vergleichbare und hohe Qualität auf dem Weiterbildungsmarkt.

Die VHS REGION Lüneburg präsentiert ihre Leistungs- und Angebotspalette in verschiedenen öffentlichen Medien. Das regelmäßig erscheinende Programmheft und der parallele Internet-Auftritt bieten allen Bürgerinnen und Bürgern eine gute Orientierung. Ergänzt werden diese Informationen gezielt durch Infoblätter, Broschüren, Kursankündigungen und Zeitungsartikel.

7. Ressourcen

Die wichtigsten Ressourcen der VHS REGION Lüneburg sind das Engagement sowie die fachlichen, personalen und sozialen Kompetenzen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihr Wissen, ihre Zeit, ihre Freude an einer aktiven Weiterentwicklung der Einrichtung und ihre Identifikation mit der VHS REGION Lüneburg schaffen die Grundlage für die professionelle Arbeit der Volkshochschule.

Die Inhalte der vielfältigen Angebote der VHS REGION Lüneburg bieten Erkenntnis- und Handlungsmöglichkeiten, die zur aktiven Gestaltung der Zivilgesellschaft einladen.

Sowohl das „vhs.haus" in zentraler Lage als auch die Außenstellen mit ihren wohnortnahen Räumlichkeiten in den Stadtteilen und Gemeinden erleichtern den Kundinnen und Kunden den Zugang zu allen Bildungsveranstaltungen.

Der Erhalt und die Fortentwicklung von fruchtbaren, zeitgemäßen und immer wieder aktualisierten Arbeitsbeziehungen zu anderen Institutionen und Multiplikatoren dienen auch der Bedarfsentwicklung und der Weiterentwicklung des Programmangebotes. Die aktive Mitarbeit der VHS REGION Lüneburg in ausgewählten Netzwerken in der Region Lüneburg und auch überregional gehört dabei zum Spektrum eines professionellen Handelns.

8. Definition „Gelungenes Lernen“

Gelungenes Lernen ist Lernen in der Gemeinschaft. Es befähigt die Lernenden, auf vorhandenen Kenntnissen aufzubauen, das Gelernte selbständig weiterzuentwickeln und praxisnah anzuwenden. Die VHS REGION Lüneburg ermutigt die Lernenden, sich auf ihren Weg zu begeben, sie unterstützt das Erkennen und die Entwicklung der eigenen Ressourcen sowie die Reflexion der eigenen Lernhaltung. Das Lernen ist gelungen, wenn die jeweiligen Inhalte eine Bedeutung für Gegenwart und Zukunft der Lernenden gewinnen. Es kann im Erleben überprüft werden und wird den Lernenden über die Lernsituation hinaus im Alltag oder Berufsleben neue Orientierungsmöglichkeiten eröffnen. Gelungenes Lernen ist zielorientiert, es ist den Lernenden erfahrbar und wird bei ihnen langfristig Freude und Genugtuung auslösen.

Im Einzelnen gibt das Programmangebot der VHS REGION Lüneburg Gelegenheit

  • Schlüsselkompetenzen, Zertifikate und anerkannte Abschlüsse zu erwerben,
  • Wege zur aktiven Integration in Beruf und Gesellschaft zu finden (z.B. Alphabetisierung, Schulabschlüsse, Deutsch als Fremd- und Zweitsprache),
  • auf (Re-)integration am Arbeitsmarkt
  • neuen beruflichen Anforderungen gerecht zu werden,
  • Fremdsprachen zu lernen und dabei die Kulturen anderer Länder zu entdecken,
  • zur eigenen Gesundheitsvorsorge aktiv beizutragen und das Erlernte in den individuellen Alltag erfolgreich zu integrieren,
  • sich in Fragen von Familie, Erziehung und Schule auszutauschen oder anregen zu lassen,
  • kreative Potentiale zu entdecken, zu entwickeln oder zu vertiefen,
  • geschlechtsspezifische Benachteiligungen abzubauen und im Rahmen des „Gender Main-stream" nach neuen Wegen zu suchen
  • sich mit aktuellen Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Recht, Technik und Umwelt aktiv auseinander zu setzen,
  • durch Bildung und Begegnung den eigenen Lebensbereich aktiv zu gestalten.

Gemeinnützige Bildungs- und Kulturgesellschaft Hansestadt und Landkreis Lüneburg mbH

Volkshochschule REGION Lüneburg

Haagestr. 4 | 21335 Lüneburg
+49 4131 - 15 66 0
+49 4131 - 15 66 150
vhsinfo@vhs.lueneburg.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag08:00–13:00 Uhr
Montag bis Donnerstag 14:00–17:00 Uhr
Samstag08:00–10:00 Uhr